PRT

PRT

 

Bei der sogenannten periradikulären Therapie (peri = um etwas herum, Radix = die (Nerven-) Wurzel) erfolgt die Eingabe eines schmerz- und entzündungshemmenden Medikamentes direkt in die Umgebung einer schmerzenden Nervenwurzel. Die Maßnahme muss präzise und bildwandlergesteuert millimetergenau durchgeführt werden.

Print Friendly, PDF & Email