IDD – Intradiscale Distraktion

IDD – Intradiscale Distraktion

Bei der Intradiscalen Distraktion (IDD / SpineMed-Table) wird über eine computergesteuerte Einheit, in die der Patient eingepasst wird, im Inneren der Bandscheibe ein Unterdruck erzeugt. Dadurch werden neue Nährstoffe und Flüssigkeit in die degenerierte Bandscheibe gesaugt und eine Rekonstruktion der Fachhöhe ermöglicht. Man spricht auch von einer “nicht-operativen Dekompression”, die in vielen Fällen einen chirurgischen Eingriff vermeiden helfen kann. Sprechen Sie unsere Experten auf diese Möglichkeit der konservativen Therapie an!

Print Friendly, PDF & Email