Die Neurochirurgin – mit Ehrgeiz, Motivation und Durchsetzungsvermögen durch den Alltag

Die Neurochirurgin – mit Ehrgeiz, Motivation und Durchsetzungsvermögen durch den Alltag

Print Friendly, PDF & Email

Wie sieht der Arbeitsalltag einer Neurochirurgin aus? Diese Frage stellte sich Sina Elm, Schülerin der Marienschule Fulda und begleite Frau Dr. med. Friederike Gamm, Fachärztin für Neurochirurgie des Wirbelsäulenzentrum Fulda|Main|Kinzig, durch ihren Praxis- und OP-Alltag. Frau Dr. Gamm war nach der Facharztausbildung am Klinikum Fulda als Oberärztin der Neurochirurgischen Klinik tätig und ist seit Jahresbeginn als Wirbelsäulenexpertin im Wirbelsäulenzentrum angestellt.

Neben der regulären Praxistätigkeit stehen die Durchführung hochkomplexer neurochirurgischer Eingriffe sowie die prä- und postoperative Betreuung der Patienten, ambulant als auch stationär auf dem Programm. Die Vielzahl der Praxis- und Operationsstandorte – das Wirbelsäulenzentrum Fulda|Main|Kinzig verfügt mittlerweile über Einrichtungen in Fulda, Schlüchtern, Gelnhausen, Hanau, Schotten und Neu-Isenburg – stellt hohe personelle und logistische Ansprüche die Fachärztin für Neurochirurgie. Der Tagesplan ist straff durchorganisiert und enthält kaum zeitliche Puffer. Davon konnte sich Sina Elm ein deutliches Bild machen. Im Rahmen Ihres Deutsch-Leistungskurses an der Marienschule Fulda, fasste sie Ihre Erfahrungen in einem gelungenen Artikel für die Frankfurter-Allgemeine Zeitung zusammen, der am  9.10.2017 veröffentlicht wurde.

Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen